Start Suche Änderungen Nutzungshinweise Definitionen Wildkaninchen Wildkaninchen - Bilder Fortpflanzung Physiologie Gebiss Sinne Temperatur Verdauung Caecotrophie Hunger Nahrung Nahrungsselektion Futtermittelanalyse Die Trockensubstanz Futterstruktur Rohnährstoffe Kohlenhydrate Calcium & Phosphor Energie Fütterung Futtermittel Getrocknet oder Frisch? Futtermengen/Futterpläne Pflanzenbestimmung Heil- & Giftpflanzen Haltung Krankheiten Tumore Kastration Quellen Presse & Fernsehen Beratung Unterstützung Copyright-Hinweise Impressum
Obst
Obst gehört normalerweise nicht zur natürlichen Nahrung des Kaninchens. Der Verzehr in der Natur  dürfte marginal sein, Aufzeichnungen darüber finden sich in keiner Literatur. In der Heimtierhaltung  hat das Obst im Zuge der Vermenschlichung der Tiere Einzug gehalten - Obst & Gemüse gelten ja  für den Menschen schließlich als sehr gesund. Ist aber das Gemüse schon mit Nachteilen für das  Kaninchen verbunden, so gilt das für Obst umso mehr, denn der Rohfasergehalt ist noch niedriger  und der Gehalt an leicht verdaulichen Kohlenhydraten noch höher. Wenn Kaninchen gelegentlich  Apfel fressen, dürfte das eher dem Geschmack als einem Bedarf geschuldet sein.  Wer über Melasse in einem Trockenfutter diskutiert, sollte sich vorher über den Zuckergehalt in Heu   und Obst informieren. 
Der Inhalt folgt in Kürze, wir bitten um etwas Geduld. 
© 2009 - 2017